Was uns verbindet – Tag des offenen Denkmals

Der Ketscherinbach prägte bis in die 1970er-Jahre die bis dahin ländliche Umgebung im östlichen Stadtgebiet. Bei der Errichtung der beiden in Plattenbauweise geplanten Großwohnsiedlungen Schönwalde I und Schönwalde II wurde entschieden, diesen Bachlauf unterirdisch in einem Rohr zu führen, wodurch der Stadtteil eine seiner wichtigsten Landmarken verlor. Führung mit Stephan Schildberg entlang des historischen Bachlaufs des Ketscherinbachs durch den Stadtteil Schönwalde II, durch das BBW in den Stadtpark zu dem Punkt, an dem in den kommenden Jahren der “Neue Ketscherinbach” südlich des Ostseeviertels entstehen soll.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.